- Die Flink24 GmbH -
Ihr kompetenter 24h-Partner für Schädlingsbekämpfung in und um Freren

Die verlässlichen Kammerjäger in der Region Freren

Sie haben Larven auf Ihrem Gelände oder leiden unter welchen in Ihrem Zuhause?
Kleininsekten wie Fliegen oder anderes Ungeziefer haben sich bei Ihnen ausgebreitet und verunreinigen Ihr Zuhause?
Am Balkon stört ein Wespennest?

Silberfische, Ratten, Wanzen, Ameisen, Wespen, Kakerlaken oder Marder - Es gibt viele Hintergründe nach einem Kammerjäger in der Nähe von Freren zu rufen.

Und wenn man sie bemerkt ist es meist schon zu spät das Ungeziefer selbst in Schach zu halten. Insbesondere die Populationen von Nagern oder Ameisen wachsen bereits im Verborgenen rapide und sollten schnellstmöglich eingedämmt werden um Ihre Gesundheit zu bewahren und/oder die betroffene Bausubstanz vor teuren Folgeschäden zu beschützen.

Dank unseres Notdienstes und unseres Netzwerks an Kammerjägern für Freren sind wir auf schnellstem Wege bei Ihnen um den Befall zu beseitigen.

Rufen Sie uns einfach direkt an über unsere Service-Hotline 0175 - 841 46 11 oder informieren Sie uns über unser Kontaktformular und wir helfen Ihnen in Freren schnell, diskret und professionell.

Diskretion und Umweltfreundlichkeit in Freren

Meist ist Ungeziefer doppelt unerfreulich - Sie können schädlich sein für das eigene Wohlbefinden, einem aber auch peinlich sein vor Bekannten. Deshalb ist es unseren Kammerjägern ein Bedürfnis Ihnen in Freren nicht nur schnell und professionell, sondern auch möglichst diskret zu helfen.

Unsere Schädlingsbekämpfer sind für Außenstehende oder Kunden normalerweise nicht als Kammerjäger zu erkennen - Die Firmenautos tragen keine offensichtlichen Werbeaufdrucke und auch die Experten selbst sehen aus wie ganz normale Handwerker. Trotzdem verfügen sie natürlich über die entsprechenden Materialien um Ihren Schädlingsbefall so schnell und effizient wie möglich und absolut professionell zu bekämpfen. Dabei ist es nicht von Belang um welche Art des Befalls es sich handelt - Ganz egal ob Rattenbekämpfung, Wespen, Kakerlaken oder anderes unerwünschtes Getier.

Wir sind rund um die Uhr unter der Servicenummer 0175 - 841 46 11 und über unser Kontaktformular zu erreichen um Ihnen kurzfristig zu helfen oder einen Termin in Freren zu vereinbaren.

Falls es sinnvoll ist nutzen unsere Mitarbeiter und die unserer Kooperationspartner in Freren zur Eindämmung der Schädlinge nur umweltneutrale Methoden ohne Chemie wie etwa Schlag- und Lebendfallen, Köderstationen oder ähnliche Mittel - Immer auf die Art Ihres Ungeziefers abgestimmt.

Nur in besonders extremen Sonderfällen und wenn gesundheitliche Folgen für alle ausgeschlossen werden können, greifen wir zu chemischen Hilfsmitteln um der Plage Herr zu werden. In jedem Fall informieren unsere Kammerjäger, welche Mittel genutzt werden und was Sie folgend eventuell noch zu beachten haben.

Die Flink24 GmbH – Nachhaltigkeit geht vor

Ein wichtiger Teil der Schädlingsbekämpfung ist die Dauerhaftigkeit der durchgeführten Tätigkeiten des Kammerjägers. Es ist in erster Linie daher nicht nur das Ziel den aktuellen Schädlingsbefall zu entfernen, sondern auch dafür zu sorgen, dass die Situation auf lange Sicht gelöst bleibt.

Dafür ist es entscheidend nicht nur die Folgen eines Befalls zu entfernen, sondern auch die Ursachen zu finden. In vielen Fällen lässt sich schon durch leichte Änderungen in der Küche oder der direkten und indirekten Umgebung des Befalls ein wiederholtes Auftreten der Schädlinge verhindern. Hierfür stehen Ihnen unsere Profis für Freren jederzeit mit kleinen Kniffen beratend zur Seite.

Sehr interessante und weiterführende Informationen zum Thema Vorbeugung von Schädlingsbefall und zur Schädlingsbekämpfung in und um Freren, sowie zur Zuständigkeit von Mieter und Vermieter bezüglich der Kosten für eine Schädlingsbekämpfung finden Sie in dem Artikel "Ungeziefer im Haus" (Quelle: immonet.de). Dort erfahren Sie alles über verschiedene Schädlingsarten und deren Bekämpfung.

Wespenbekämpfung im Notdienst für Freren

Ein Spezialfall der Schädlingsbekämpfung ist grundsätzlich der Umgang mit Wespen. Da diese Tiere unter Schutz stehen, sollte bedacht werden, dass sie nur getötet werden dürfen, wenn eine unmittelbare Gefahr von ihnen ausgeht, wie es zum Beispiel in der Nähe von Kindern und Allergikern der Fall ist.
Im Falle, dass sie nur gelegentlich im Garten auftauchen und kein Wespennest in der Nähe ist, reicht meistens eine einfache Wespenfalle.

Noch strikter vorgeschrieben ist der Umgang mit Hornissen: Diese dürfen nicht vor Beantragung einer behördlichen Erlaubnis getötet werden und außerdem ist eine spezielle Ausbildung erforderlich.

* Wichtige Kundeninformation

Die Flink24 GmbH weist ausdrücklich darauf hin, dass wir in Freren keine Niederlassung besitzen, sondern die angebotenen Kammerjäger-Services als mobiler Dienstleister zu unserem fairen Ortstarif anbieten. Neben eigenen Kammerjägern arbeiten wir in Ausnahmesituationen auch mit regionalen Kooperationspartnern zusammen, an die wir den Auftrag der gewünschten Dienstleistung dann weiter vermitteln. Im Falle eines vermittelten Kammerjäger-Auftrages können wir nicht für die Schnelligkeit, Qualität und Preise der Fremdfirmen und ihrer Mitarbeiter haften.

Alle Partner in der Region Freren haben sich ebenfalls vertraglich dazu verpflichtet, nur die ortsüblichen Anfahrten zu berechnen und Sie rechtzeitig vor Auftragsbeginn über die zu erwartenen Kosten zu informieren. Haftungsansprüche sind direkt gegenüber der Kooperationsfirma vor Ort zu stellen und nicht an uns zu richten. Entnehmen Sie die Daten und die Preise des Partners bitte dem Auftragsformular, welches Sie vor Ort in Freren ausgehändigt bekommen.

Kontakt

Flink24
Flink24 GmbH (ehemals Si-Ex GmbH) - Kammerjäger / Schädlingsbekämpfer

0175 - 841 46 11

0800 - 5 265 265 (gebührenfrei)

0180 - 5 220 114
(14 ct/min aus dem deutschen Festnetz.
Mobilfunkhöchstpreis: 42 ct/min)


info@flink24.de

Schädlingsbekämpfung für Freren

Anfrage stellen

Die Einsatzgebiete der Schädlingsbekämpfer

In der näheren Umgebung können wir uns voll und ganz auf unsere Partner des Kammerjäger Fürstenau bei Bramsche und des Schädlingsbekämpfung Hopsten verlassen.